»IntraActPlus Konzept (Basisseminar)«

BASISSEMINAR Intra- Act- Plus Konzept

Zielgruppe: Ergotherapeuten, Erzieher, Pädagogen

Inhalte:
Basisseminar
Verhaltenstherapie bei Kindern und Jugendlichen

Diese Veranstaltung wendet sich an alle, die sich mit der verhaltenstherapeutischen Behandlung von Störungen im Kindes- und Jugendalter auseinandersetzen wollen. Unser Oberziel ist es, Grundkenntnisse der Verhaltensdiagnostik und –therapie praxisnah zu vermitteln. Hierdurch wird es den Teilnehmern möglich, bereits im normalen Ablauf einer Praxis, d.h. auch bei nur begrenzter Zeit, den Patienten und ihren Familien effektive Hilfen zu geben. Maßnahmen der Rehabilitation und präventive Interventionen werden dabei besonders betont. Darüber hinaus wird den Teilnehmern die Möglichkeit geboten, Verhaltenstherapie bei Kindern in umfassender Weise zu erlernen. Dies ist insbesondere durch die Weiterbildung im Rahmen von Vertiefungsseminaren zu spezifischen Themen wie Paartherapie, Gesprächsführung, sozialer Kompetenz usw. möglich.

Da sich auch verhaltenstherapeutische Maßnahmen gegen den Widerstand der Betroffenen meist nur ungenügend umsetzen lassen, ist ein zentrales Seminarthema der Aufbau von Motivation bei Eltern und Kindern bezüglich der durchzuführenden Maßnahmen. Hierzu wird im Seminar immer wieder ein intensives videounterstütztes Üben von Gesprächsführung erfolgen.

Theorie und Therapiekonzepte werden so weit wie möglich anhand von Videoaufzeichnungen, Fallbeispielen oder durch eigene Erfahrungen praxisnah vermittelt. Unter Zuhilfenahme von Videoaufzeichnungen können die Teilnehmer immer wieder therapeutische Techniken erlernen und verbessern. Da moderne Verhaltenstherapie anderes und mehr zu bieten hat, als von den Seminarteilnehmern in der Regel erwartet wird, suchen die meisten Teilnehmer unter dem Eindruck der ersten Seminartage spontan nach neuen Verhaltensweisen gegenüber ihren engsten Bezugspersonen in Familie und Praxis. Diese ersten Erfahrungen, neue Sicht- und Verhaltensweisen in den eigenen Alltag einzuführen, sind eine wichtige Voraussetzung für die verantwortungsbewusste Durchführung von Verhaltenstherapien mit Patienten.

Gute Verhaltenstherapie unter schwierigen Bedingungen durchzuführen, setzt jahrelanges Lernen voraus. Ziel wird es deshalb sein, im Seminar nicht nur Wissen darüber zu vermitteln, wann und wie die im Seminar aufgezeigten und geübten therapeutischen Vorgehensweisen angewendet werden können, sondern auch die eigenen Grenzen der Teilnehmer zu einem gegebenen Zeitpunkt und bezogen auf einen bestimmten Patienten bzw. eine bestimmte Familie wahrzunehmen.

Auch in der Verhaltenstherapie gilt mittlerweile: Vorbeugen ist besser als Heilen. Aus diesem Grund werden für alle behandelten Störungsbereiche besondere Vorgehensweisen und therapeutische Maßnahmen mit präventivem Charakter theoretisch dargestellt und praktisch geübt. Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt liegt auf Maßnahmen zur Rehabilitation.


Basisseminar Münster 2 tes Halbjahr 2020:
Teil 1 - 16.11. bis 22.11.2020
Teil 2 - 27.09. bis 03.10.2021
Abschluss: am 30./31. 10. 2021

Basisseminar Münster 2021
Teil 1 - 01.11.-07.11.2021
Teil 2 - 25.02.-03.03.2022
Abschluss: 18.06.-19.06.2022

Basisseminar Münster 2022
Teil 1 - 28.10.-03.11.2022
Teil 2 - 13.01.-19.01.2023
Abschluss: 01.04.-02.04.2023

130 LE = 130 Fortbildungspunkte

Methoden:


MITZUBRINGEN SIND:
Bitte eine Kamera und einen Laptop mitbringen.

SEMINARLEITUNG:

Dr. Fritz Jansen, Diplompsychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Lehrtherapeut für Verhaltenstherapie

Max. Teilnehmerzahl    
Unterrichtseinheiten    
Kosten    1.950,- EUR

FEEDBACK FRAGEBOGEN


Lieber Seminar-Teilnehmer,

nach erfolgter Durchführung Ihres gebuchten Seminars möchte das ITF gerne Ihre persönlichen Eindrücke in Erfahrung bringen. Ihr Feedback hilft uns, insbesondere den neuen Bereich Online-Seminare so optimal wie möglich für alle Teilnehmer zu gestalten. Die Daten werden anonymisiert an das ITF übermittelt.


Sofortkontakt ITF Büro Münster
TEL: 0251 - 92 45 96 66
FAX: 0251 - 92 45 96 67