»Kostenloser Infoabend - SCP-Neurofeedback bei AD(H)S«

INFO Abend (ab 17:30 Uhr)

Zielgruppe: Interessierte Ärzte und Therapeuten, Betroffene und Angehörige

Inhalte:
Das Neurofeedback der langsamen kortikalen Potentiale (SCP) hat schon vielen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit ADHS geholfen, ihre Lebensqualität deutlich zu erhöhen. Als wissenschaftlich nachgewiesene Therapie ist es Bestandteil der S3-Leitlinie für ADHS und ein wichtiger Therapiebaustein. Über Elektroden am Kopf wird die Gehirnaktivität gemessen und am Bildschirm als Bewegung eines Objektes in Echtzeit rückgemeldet. Betroffene können so lernen, ihre Gehirnaktivität wahrzunehmen und zu beeinflussen. Damit kann das Training dazu beitragen, die Aufmerksamkeit zu verbessern und gleichzeitig das Verhalten situationsgemäß zu steuern.

ab 17:15 Uhr: Ankunft der Teilnehmer
Ein Snack steht zur Begrüßung bereit.

17:30 Uhr: SCP-Neurofeedback bei AD(H)S
Sie erfahren: was SCP-Neurofeedback ist / wie es bei ADHS helfen kann / wem es helfen kann / wie eine Sitzung und die Therapie ablaufen / welchen wissenschaftlichen Nachweis es gibt

18:30 Uhr: Vorführung
Demonstration einer Neurofeedbacksitzung am Gerät mit einem/r „mutigen“ Teilnehmer/in

19:00 Uhr: Diskussion (offizielles Ende 19:30 Uhr)
Praktische Fragen: wer SCP-Neurofeedback anbieten kann / ob es verordnet werden kann und durch wen / die Kosten / offene
Diskussion

ab 19:30 Uhr: freie Zeit zum Ausprobieren
Wer möchte, kann das Neurofeedback selbst ausprobieren. Es stehen Geräte bereit. Wir bleiben so lange, wie Interessenten da sind.

Referenten:
Dr. Ines Mynttinen und Markus Hartung (neuroCademy der neuroCare Group)

Methoden:
Vortrag, Vorführung, Ausprobieren

SEMINARLEITUNG:

Markus Hartung, neuroCare Group


Max. Teilnehmerzahl    
Unterrichtseinheiten    
Kosten    0,- EUR

Nr. Datum Ort Weitere Kursangebote dieses Seminars

Kurs Anmeldung


Möchten Sie sich als Teilnehmer eintragen? Fragen Sie unverbindlich an, wir rufen Sie zurück.
Oder rufen Sie uns direkt im ITF Büro in Münster an: 0251 - 92 45 96 66 oder FAX: 0251 - 92 45 96 67
TEL: 0251 - 92 45 96 66
FAX: 0251 - 92 45 96 67

    Anmelde- und Teilnahmebedingungen akzeptiert.
    Widerrufsbelehrung gelesen und akzeptiert.
    Aktuelle Datenschutzerklärung (DSGVO) akzeptiert.

Sicherheitscode